Iss dich grün satt und straff

Beitragsbild Iss dich grün satt und straff
Für Deine Liebsten

Ich gestehe gleich. Ich bin eine Rot-Esserin.

Schon von klein auf. Meine Mama hat mir später mal erzählt, dass ich tagelang sauer war, weil jemand aus unserer Großfamilie, die eine tolle große saftige Tomate gegessen hatte, auf die ich mich so gefreut habe.

Ich liebe Tomaten, rote Paprika, Kirschen, Himbeeren und dennoch, spreche ich mich heute für Grünes aus. Wieso?

Warum solltest auch du vermehrt Grünes essen?

Von Salat über Spinat, bis hin zu Pak Choi und Algen: Grünes Blattgemüse enthält das sogenannte Chlorophyll. Der Stoff, der den Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht und auch liebevoll Pflanzenblut genannt wird. Und, unserem Blut ähnelt.

Chlorophyll hat eine ähnliche chemische Struktur, wie der rote Blutfarbstoff Hämoglobin. Der winzige Unterschied zwischen beiden Substanzen: Chlorophyll hat ein Magnesiumion als Zentralion und Hämoglobin ein Eisenion.

Chlorophyll und Hämoglobin

Abgesehen davon, dass Magnesium allein an gut 300 Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt ist, hat das gesamte Pflanzengrün mehrere Top Wirkungsweisen für unseren Organismus.

Hier eine Auswahl meiner persönlichen Favoriten für deine und meine Vitalität:

1) Grünkohl: Unterstützung für dein strafferes Bindegewebe

Grünkohl ist nicht nur lecker, sondern auch unheimlich gesund. Wer hier mit iihhh reagiert, hat ihn entweder noch nie probiert oder noch nicht in einer leckeren Gemüse Bowl gegessen oder als Smoothie getrunken. In meiner facebook Gruppe habe ich zum Kennenlernen des Power Blattgemüses ein paar Rezepte für dich hochgeladen. Grünkohl enthält Vitamin B3, welches besonders für die Kollagenbildung und Feuchtigkeitsversorgung deiner Haut zuständig ist. Für ein schönes, straffes Bindegewebe quasi unverzichtbar.

Wer absolut keinen Grünkohl mag und nicht auf das wertvolle Vitamin B3 verzichten möchte, greift zu Erdnüssen, Cashewnüssen, Datteln, Hülsenfrüchten wie Linsen sowie zu Brokkoli.

2) Avocados: Kämpfer gegen Freie Radikale

Die große, grüne Beerenfrucht enthält zum Vitamin E, welches freie Radikale bekämpft, auch jede Menge Omega-3-Fettsäuren, welche den Abbau von Kollagen verhindert und sich positiv auf deine Blutfettwerte auswirken. Zu dem ist sie super vielfältig in der Küche einsetzbar. Als weltbekannte Guacamole zubereitet, in Salaten oder auf leckeren Brotschnitten – sie ist immer super lecker – finde ich. Auch hierzu findest du in meiner facebook Gruppe sowie auf meinen Ernährungs-Pinnwänden bei Pinterest einige Rezepte.

3) Gurken: Wasser-Vitamin-Bomben gegen Giftstoffe

Gurken bestehen zwar zum größten Teil aus Wasser, doch genau dieser Wassergehalt sorgt dafür, dass Giftstoffe besser aus deinem Körper ausgespült werden können. Das grüne Gemüse enthält zudem viel Vitamin A, C und K sowie die Mineralien Magnesium, Calcium, Mangan, Phosphor, Kupfer, Eisen und Zink. Die Kollagenbildung wird durch Vitamin C unterstützt, was deinem Bindegewebe wiederum zugutekommt.

4) Petersilie: Unterstützung dank Eugenol und Vitamin C

Wer viel Zucker isst, sollte in Zukunft auch viel Petersilie essen. Denn das darin enthaltende Eugenol senkt den Blutzuckerspiegel und entschärft die schädliche Wirkung des “weißen Gifts”. Zusammen mit Vitamin C wirkt es außerdem entzündungshemmend und unterstützt ebenfalls die Kollagenbildung im Bindegewebe.

Kurzer Zwischentipp: Wer insgesamt kein Fan des grünen Gemüses ist, kann Chorophyll auch in flüssiger Version trinken oder in Kapselform zu sich nehmen. Hier zum Blattgemüse, die entsprechenden Alternativen:

5) CHL ChloroBalance: Stoffwechselanreger, Magenaufräumer und innerer Deostick

CHL ist ein Getränkepulver zur Herstellung von alkoholfreien Getränken mit Pflanzen Extrakten und wichtigen Mineralstoffen, die deinen Stoffwechsel im Körper anregt. Er lässt sich ganz einfach in Wasser auflösen oder zu einem leckeren Cocktail zum Beispiel mit Ananassaft und Co. mischen. Auf Grund des enthaltenen Pfefferminzanteils, dem Champignonextrakt, dem Chlorophyll und dem Grüntee wirkt CHL ChloroBalance erfrischend und positiv gegen Körpergerüche und unterstützt bei Sodbrennen, Völlegefühl und einem Blähbauch. CHL ChloroBalance kannst du jederzeit bei mir direkt bestellen. Zum Herbst hin, kannst du ihn ebenfalls über meinen Webshop bestellen. Bis dahin, schreibe mir bei Interesse gerne eine Nachricht.

6) Algen: Meister der Entgiftung und Entschlackung

Algen sind die unangefochtenen Schätze des Meeres. Schwierigste Lebensbedingungen bereiten ihnen auf Grund ihrer enormen Anpassungsfähigkeit keine Probleme. Ihre Eigenschaften als echte Multitalente findest du nicht nur in der Kosmetik, sondern vor allem in der Ernährung (Sushi) sowie in Nahrungsergänzungsmitteln, zum Beispiel von Déesse Cosmetics aus der Schweiz.

Die Powerpflanzen können Giftstoffe abbauen und wirken somit stark entschlackend. Algen fördern die Durchblutung, liefern der Haut Feuchtigkeit und regulieren die Talgdrüsen Funktion. Sie aktivieren die Zellerneuerung und den Stoffwechsel, stärken die Widerstandskraft, wirken entzündungshemmend und entwässern das Gewebe. Chlorophyll trägt wesentlich zur Sauerstoffversorgung der Haut bei, da es, wie beschrieben, dem roten Blutfarbstoff ähnelt.

Die Nährstoffdichte der Alleskönner (Aminosäuren, Mineralsalze, Spurenelemente, Vitamine) ist total faszinierend. Die Proteine der Algen versorgen die Hautzellen mit Energie. Ihre Schleim- und Gelstoffe bewahren die Haut vor dem Austrocknen. Ihre Vitamine aktivieren die Haut, schützen sie vor Umwelteinflüssen, bekämpfen Freie Radikale und wirken als natürlicher Anti-Aging-Komplex.

Kein Wunder, dass sie seit Hunderten von Jahren schon in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) verwendet werden und dass die Asiaten sie als Lebensmittel, sprich, zur täglichen Grundversorgung zu sich nehmen. Die Chlorella effect+ Kapseln sowie die C.G.F. intensiv+ Kaspeln von Déesse Cosmetics, die in meiner Entschlackungskur enthalten sind, können auch unabhängig davon, bei mir (Direktvertrieb) bestellt werden. Schreibe mir bei Interesse gerne eine Nachricht.

Pinterest Iss dich grün satt und straff

7) Moringa: heilsame Kraft des Wunderbaumes

Manche essen Gemüse, manche nehmen Moringa Kapseln zu sich. Und das aus gutem Grund: die essbaren Blätter des Moringa Wunderbaums enthalten wertvolle Aminosäuren, wichtige Vitamine sowie Mineralstoffe. Alle Pflanzenteile des Meerrettich Baums werden in der lokalen, traditionellen Medizin Indiens, Sri Lankas, Javas und Afrikas eingesetzt. Außerdem ist Moringa zunehmend als Rohstoffquelle zur Nahrungsergänzung verbreitet, so auch bei Déesse. Aufgrund des außerordentlichen Grund-Nährstoffreichtums, wurde es noch mit den Vitaminen D3 und K2 ergänzt.

D3 und K2 unterstützen bei der normalen Aufnahme und Verwertung von Kalzium und tragen zur Erhaltung gesunder Knochen bei. So, stellt Moringa, als alleiniges Nahrungsmittel, eine wertvolle Ergänzung zur täglichen Ernährung dar. Bei Interesse, was Moringa noch alles Gute für dich tun kann, empfehle ich dir dieses Taschenbuch.

Fazit

Je mehr und je häufiger Du Lebensmittel und Superfoods mit hohem Chlorophyllgehalt zu Dir nimmst (vor allem morgens nach dem Aufstehen, zur Stoffwechselaktivierung), desto besser. Die positiven Mehrfachwirkungen sind einfach gigantisch und sowohl körperlich als auch auf geistiger Ebene beglückend. Gereinigte Blutbahnen, eine gut oder sogar besser laufende Verdauung, rosige straffere Haut, sprich komplexe Vitalität im Innen und Außen. Wer wünscht sich das nicht? Denn Getreu meines Mottos von Arthur Schopenhauer: „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

Daher ist es für mich selbstverständlich, dass ich zum Einen seit Jahren schon ein paar dieser grünen Powerpflanzen in meine tägliche Ernährung als Ergänzung und zum Anderen in meine 7tägige Entschlackungskur integriert habe. Wie könnte ich auf solche Helferlein verzichten und sie dir dann auch noch vorenthalten. Geht gar nicht, oder?!

Solltest du dir nicht sicher sein, wo und wie du deine Ernährung und deine Vitalität am Besten verbessern sollst, dann nütze gerne mein kostenfreies 20minütiges Coaching und lass dich von mir beraten und die ersten kleinen Schritte für dich festhalten. So, kommst du sicherlich deinem Wohlfühl-Body einen Schritt schneller ran, als vielleicht bisher.

Gerne kannst du dich auch auf die Warteliste zu meinem Online Gruppencoaching „Locker leicht zum Wohlfühl-Body“ eintragen, dass im Juni wieder startet (nächster Termin im Herbst).

Bis dahin…hole dir meine vitalen Impulse und Empfehlungen direkt in dein Postfach und teile gerne meinen Artikel, wenn dieser, deiner Meinung nach, jemand deiner Liebsten lesen sollte. Ganz lieben Dank hierfür!

Vitale liebe Grüße,

Deine Unterschrift Tonia Magenta



Für Deine Liebsten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

7 Tipps für einen flachen Bauch
Eins ist dir sicherlich schon klar, einen flachen Bauch gibt es lediglich mit der richtigen Ernährung, viel Schweiß ...
Intervallfasten 16:8 – die effektivste Variante zum Abnehmen?
#1. Was ist Intervallfasten? Intervallfasten ist auch unter dem Namen Intermittierendes Fasten bekannt. Dabei handelt es sich um ...
Schöne Beine Challenge
#1. Wie kam es zur Schöne Beine Challenge? Vor ein paar Wochen bin ich auf mein obiges Beinbild ...
Scroll to Top