Fasten – ein anhaltender Trend oder eine neue Erfindung?

Für Deine Liebsten

Inhalt:

  • Fasten – ein anhaltender Trend oder eine neue Erfindung?
  • Was sagen Studien zum Fasten?
  • Wie hilft Fasten konkret bei der Gewichtsabnahme?

Nur ein kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links zu Produkten enthalten (erkennst Du am * hinter dem Link). Ich wurde nie dafür bezahlt, sie einzubinden!

 

Fasten ist mehr als eine Option oder der Beginn zur Gewichtsabnahme. Fasten bringt optimaler Weise Körper, Geist und Seele wieder in Einklang und in einer Balance zueinander.

 

Doch, was bedeutet das genau?

Balance wird als ‘Gleichgewicht’ beschrieben. So wie wir Menschen ein ausgeglichenes Leben, aus u.a. Lernen, Essen und Schlafen benötigen, so braucht jeder Lebensbereich für sich eine besondere Behandlung. Daher solltest du auch dem Körper Zeit geben, Pausen machen zu können und vor allem zu dürfen.

Wie selbstverständlich verwendest du jeden Tag Duschgel, Zahnpasta und Shampoo. Der Vorsatz sich zu reinigen und zu pflegen, wird nicht mehr hinterfragt. Der Frühjahrsputz in der Wohnung wird automatisch angegangen, oft sogar im Kalender geplant. Und dein eigener Körper?!? Du zögerst, überlegst, schiebst den Frühjahrsputz als notwendiges Übel vor dich her. Bis sich dein Körper seine wohl verdiente Pause nimmt.

 

Fasten – ein anhaltender Trend oder eine neue Erfindung?

Unsere Vorfahren mussten tagelang hungern, daher ist unser Körper Fasten gewohnt. Er kann die in Organen und Geweben gespeicherten Energiereserven bei Bedarf wieder mobilisieren. Die offizielle Fastenzeit beginnt morgen und dauert bis 18.04.2019. Ob religiös motiviert oder nicht, eine Einschränkung ist weit mehr als ein spirituelles Ritual. Sogar Socrates und Hippokrates setzten das Fasten, Genügsamkeit und Mäßigkeit als Schlüssel für ein glückliches Leben gleich.

 

Hippokrates hat es vor tausenden von Jahren sogar schon auf den Punkt gebracht:
„Eure Nahrung sei eure Medizin, eure Medizin sei eure Nahrung“

 

Fasten hilft geistige und/oder körperliche Reinheit zu erlangen. Mit Hilfe von Enthaltsamkeit und Besinnung auf sich selbst. Innere Ruhe und Klarheit für sich (wieder)finden. Meditation kann hierbei eine zusätzliche Stütze sein.

 

Was sagen Studien zum Fasten?

Aktuelle Studien belegen die medizinische Wirkung bei physischen und psychischen Beschwerden.

Nehmen wir als Beispiel folgende Studienzusammenfassung (Quelle: 3Sat Sendung vom 17.01.2019, „Fasten als Krebstherapie“)

Alle Menschen besitzen Krebszellen, bei dem einen oder anderen bricht die Krankheit aus, bei anderen eben nicht. Die Biochemie sieht vor, unsere Nahrung aufzubereiten, so dass auch die Zellen versorgt werden können.

Durch kontrollierten und gezielten Nahrungsmangel wird vermieden, dass sich im Körper weitere Krebszellen bilden können und zugleich unterstützt, dass die ‚Therapie besser arbeiten‘ kann. Sprich geringerer Zucker-Stoffwechsel, weniger Krebszellennahrung.

Daher bietet sich das Fasten allein als Programm zur Krebsvorsorge an.

 

Wie hilft Fasten konkret bei der Gewichtsabnahme?

In früheren Zeiten wurde notgedrungen gefastet, was den Körper zwang, an seine Reserven zu gehen – aber auch seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Du kannst drei Wochen ohne Nahrung auskommen, doch maximal drei Tage ohne Wasser.

Kohlenhydrate werden hauptsächlich in der Leber als Energievorrat gespeichert. Nimmst du deine nächste Nahrung ein (und hast keine aktive/sportliche Bewegung), baut deine Leber Kohlenhydrate in Fett um und bringt es in deine Auffanglager (Reiterhosen/Bauch). Suboptimal oder?

Daher bringt dir Fasten vorrangig positive Effekte für deinen Stoffwechsel:

  1. Verbesserung des Zuckerstoffwechsels
  2. Sensitivität gegenüber Insulin (Zucker senkendes Hormon)
  3. Entlastung und Entgiftung der Organe und der Zellen
  4. unterstützt die Krebsvorbeugung

 

Fazit: Fasten, egal in welcher Art und Weise und mit welcher Dauer ist eine zu empfehlende Gesundheitsverbesserung.

Welche Fastenarten es genau gibt und wie sie jeweils funktionieren, erfährst Du in meinem nächsten Blogartikel.

 

Stay focused and motivated,

Deine Tonia



Für Deine Liebsten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top