Der GI unter den Diäten

Der GI unter den Diäten
Für Deine Liebsten

Inhalt:

  • Was ist der Glykämische Index (GI)?
  • Ist der Glykämische Index veränderbar?
  • Kann mittels des glykämischen Indexs abgenommen werden?

Nur ein kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbung zu meinen Produkten oder auch Werbe-Links zu Produkten enthalten (erkennst Du am * hinter dem Link). Ich wurde nie dafür bezahlt, sie einzubinden!

 

Was ist der Glykämische Index (GI)?

Der glykämische Index (oder auch die glykämische Last (GL) ist ein bestimmter Parameter, der misst, wie schnell und wie hoch der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines Lebensmittels ansteigt. Dabei gelten Kohlenhydrate als umso schlechter und ungesünder, je höher ihr glykämischer Index oder ihre glykämische Last ist.

Reine Glucose hat den höchsten GI von 100 und gibt somit die Kalkulationsgröße vor. Weißbrot beispielsweise liegt bei 70 bis 85 und Schokolade und Cola bei 70. Während Vollkornprodukte einen GI von 40 haben, liegen Hülsenfrüchte sowie die meisten Obst und Gemüsesorten noch weiter darunter. Was für deren Verzehr spricht.

Da ein niedriger GI den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lässt, belasten Lebensmittel aus vollem Korn, Hülsenfrüchte sowie Obst und Gemüse die Bauchspeicheldrüse kaum. Generell ist ein Lebensmittel mit einem GI über 50 als schlechter anzusehen als jene, die unter 50 liegen.

An diesen Beispielen erkennst du, dass der Verzehr von Zucker und Kohlenhydraten einen sehr unterschiedlichen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und somit auch auf deine Abnahmeerfolge hat. Sprich, der Zucker aus gesunden Lebensmitteln lösen nur geringe Blutzuckerschwankungen aus und dient somit der Energiegewinnung, ohne der Gesundheit zu schaden.

Denn natürlicher Zucker in Früchten oder Getreide liegt dort immer im natürlichen Verbund mit vielen unterschiedlichen Begleitstoffen (u. a. Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen) vor. Isolierte und raffinierte Zuckerformen hingegen bestehen (fast) ausschließlich aus Zucker. Der Haushaltszucker aus Saccharose, der Traubenzucker aus Glucose, der Fruchtzucker aus Fructose usw. Begleitstoffe enthalten diese Zucker nicht mehr. Sie wurden bei der Herstellung entfernt, so dass nur noch nahezu 100 Prozent reine Zuckerformen entstehen.

 

Ist der Glykämische Index veränderbar?

Im Gegensatz zu weit verbreiteten Annahmen, ist der glykämische Index eines Nahrungsmittels nicht unveränderlich. Folgende Faktoren können den GI beeinflußen:

  • botanische Herkunft oder unterschiedliche Sorte einer Gattung
  • Wärmebehandlung (Erhitzen, Abkühlen)
  • Hydrierung und
  • Verarbeitung (Zerkleinerung, Mahlen, usw.).

 

Kann mittels des glykämischen Indexs abgenommen werden?

Ja, der GI kann dir bei der Abnahme Unterstützung bieten, allerdings heißt es, bei der sodann offiziell benannten Glyx Diät, rechnen ist angesagt.

Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, fast alle Gemüsearten, viele Früchte und Soja sollten Hauptbestandteil des Glyx-Ernährungsplan sein. Gut zu dieser Diät passen zudem fettarme Milchprodukte, Geflügel, Fisch und mageres Fleisch.

Selten bis gar nicht sollten auf dem Speiseplan stehen:

  • Weißmehlprodukte
  • Cornflakes
  • Trauben- und Haushaltszucker
  • Honig
  • Marmelade und stark zuckerreiche Früchte wie Rosinen und Ananas.
  • Kaffee und Alkohol sind mit der Glyx-Diät tabu.

Der Franzose Michel Montignac hat aus der Glyx-Diät eine Schlemmerdiät entwickelt: Fett- und eiweißreiche Speisen sind darin erlaubt, solange man auf Beilagen wie Weißbrot, geschälten Reis, Nudeln und Kartoffeln verzichtet.

Alternativ zum Glyx-Rechnen kannst du auch erst einmal den Industriezucker mit für dich relevanten Zuckeraustauschstoffen neu integrieren. Der Aufwand und die Umstellung ist hier vielleicht erst einmal etwas Größer, doch deine Körpergesundheit und dein Abnahmeerfolg werden dir dafür danken.

Zur genaueren Info, welche Zuckeraustauschstoffe ich dir empfehlen kann, lies hierzu gerne meinen Blogartikel “Du bist ja Zucker! Oder?!

Alleine klingt das alles so aufwendig und schwer? Du wünscht dir Unterstützung und einen konkreten Fahrplan, wie du mit Leichtigkeit deine Ernährung umstellen kannst? Ohne großen Verzicht und dauerhafte Quälerei?

Was du dafür tun musst? Den ersten Schritt!

Schaue hierfür auf meine Angebotsseite, was dich konkret anspricht oder schreibe mir gerne eine Nachricht und wir besprechen alles weitere direkt.

Unabhängig davon, hole dir gerne meine Motivation mittels meines Vitality-Letter in dein Postfach und/oder komme in meine Facebook Gruppe (La Prova – Gesund, Gelassen & Glücklich).

So oder so, freue ich mich, wenn ich dich zu deinem gesünderen Leben mit mehr Stolz, Vitalität und Stärke unterstützen darf.

 

Stay focused and motivated,

Deine Tonia

 

P.S.: Wenn dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Lieben teilst. Hierfür schon einmal ganz herzlichen Dank!



Für Deine Liebsten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top